Im Februar 2002 begann meine Tanzkarriere. Ich interessierte mich schnell für die lateinamerikanischen Tänze im Tanzsport. Nach langen sieben monatigen intensiven Training tanzte ich dann mein erstes Turnier am 14. September 2002, in München, Deutschland.

 

Im darauffolgenden Jahr 2003 wurde ich Mitglied des Forum Latin Teams der Staatsmeister-Formation, die fünffache Österreichische Staatsmeister in Latein waren. Ich trainierte einzeln Paartanz und für die Formation. Durch die Formation konnte ich an der Europa- und Weltmeisterschaft teilnehmen. Mit der Formation wurde ich Österreichischer Staatsmeister 2003. 

Anfang 2004 verließ ich dann die Formation um mich mehr auf das Tanzen mit meiner Partnerin zu konzentrieren. Ich nahm zum ersten Mal am Blackpool Dancefestival, in England teil. Eines der weltbekanntesten Tanzturniere. Zurück aus England konnte ich den 1. Platz bei der Wiener Landesmeisterschaft erreichen und wurde Landesbester in der B-Klasse Latein. Gegen Mitte bis Ende des Jahres trainierte ich auch in London in England im berühmten Semley Dance Studio mit Karen Hardy, Vize-Profi Weltmeisterin und Strictly Came Dancing TV Gewinnerin. Im Oktober des selben Jahres stieg ich in die A-Klasse (Oberklasse) auf und durfte mit diesem Aufstieg ab sofort auch an internationale Turniere teilnehmen. 

2005 tanzte ich viele internationale Turniere in Italien, Slowenien, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Tschechoslowakei, Deutschland und England. Dadurch lernte ich viele Leute kennen, reiste viel und habe durch das Tanzen eine Menge gesehen und erlebt. 

Im selben Jahr wurde ich dann auch Mitglied beim Kader der Österreichischen Nationalmannschaft im Tanzsport. Bei der Bundesmeisterschaft der Sport Union wurde ich Vizemeister in Latein. 

2006 war ich wieder unterwegs auf Tanzturnieren international und trainierte viermal im Jahr in London. In der IDSF Weltrangliste war ich an 267. Platz von 1651 Paaren. Im gleichen Jahr wurde ich Bundesmeister der Sportunion in Latein.

Im September begann ich in einer Tanzschule zu arbeiten. Ein Monat später bin ich zum erstenmal in einer Volksschule zum unterrichten. Versuchte dort den Kindern Tanzen zu lernen. Anfangs noch sehr unerfahren, lernte ich mit der Zeit immer mehr dazu. Ich merkte, dass ich gut ankomme bei den Kindern und erfolgreich bin mit dem was ich mache. Ich schaffte es den Kinder den Spaß am Tanzen zu vermitteln und die Freude an der Bewegung.

2007 bekam ich schon mehr Anfragen von Schulen und konnte mich so noch mehr um das Tanzen in den Schulen kümmern. Ich begann mit zwei Schulen pro Woche, mittlerweile bin ich jetzt auf zehn Schulen. Im Mai beschlossen, meine Tanzpartnerin und ich, uns tänzerisch zu trennen und ich musste eine neue finden. Diese fand ich dann im Oktober. 

2007/08 machte ich die Ausbildung bei der Bundessportakademie Wien zum staatlich geprüften Lehrwart für Tanzsport, das die Vorstufe zum Tanzsport Trainer ist. Nach nicht sehr erfolgreichen einenthalb Jahren trennte ich mich erneut von meiner Tanzpartnerin im April 2009.

2010 wurde ich Betreuer des Nachwuchskaders der Nationalmannschaft beim österreichischen Tanzsportverband und bin seitdem auch für den technischen Ablauf der Trainingslagers zuständig.

2011 machte ich eine Ausbildung zum Aerobic Trainer bei Holmes Place.

2012 im Oktober absolvierte ich den Trainergrundkurs bei der Bundessportakademie Wien und schloß diesen erfolgreich im März 2013 ab.

2012 seit Dezember habe ich wieder eine neue Tanzpartnerin. Nach dreienthalb Jahren Trainingspause und Suche, startete ich in der Senior über 30 Latin S-Klasse.

2013 im Oktober 1. Platz bei der Senioren Meisterschaft

Österreichischer Meister über 30 Latein S.

2014 im Oktober 1. Platz bei der Senioren Meisterschaft

Zweifacher Österreichischer Meister über 30 Latein S.

2015 im Oktober 1. Platz bei der Senioren Meisterschaft

Dreifacher Österreichischer Meister über 30 Latein S.

2016 Anfang des Jahres hörte meine Tanzpartnerin auf mit dem aktiven Turniertanzen. Mai Trainerkurs Spezialsemester Tanzsport. Juni Aufnahmeprüfung zum TanzlehrerIm September beginn der Tanzlehrerausbildung für drei Jahre.

2018 seit September habe ich wieder eine neue Tanzpartnerin nach fast drei Jahren Trainingspause.

2019 September fertig mit der Tanzlehrerausbildung und anschließender Abschlussprüfung. 

 

 

Derzeit bin ich auf den 0. Platz in der WDSF Weltrangliste von 271. Paaren. 

 

Bis heute tanzte ich 151. Turniere und hatte  61 1. bis 3. Plätze.